Herzlich willkommen

WILLKOMMEN

Logo-FBGSeon-2019-weiss

«Sie brauchen den Wald, wir pflegen und bewirtschaften ihn!»

Herzlich willkommen auf der Website der Forstbetriebsgemeinschaft Region Seon.

Wir sind verantwortlich für die Waldungen der Ortsbürgergemeinden Seon, Dürrenäsch und Teufenthal und der Einwohnergemeinde Schafisheim. Zusätzlich betreuen wir die Privatwälder der erwähnten Gemeinden. Wir sind stolz darauf, als Lehrbetrieb laufend Fachkräfte auszubilden.

AKTUELL

«Waldumgang 2020»

Absage öffentlicher Waldumgang 2020

Aufgrund der aktuellen Lage betreffend des Coronavirus  und der Verlängerung der kantonalen Vorgaben wird der geplante Waldumgang für die Bevölkerung vom Samstag, 5. September 2020 leider abgesagt. 

Wir danken der Bevölkerung für die Kenntnisnahme und das Verständnis.

                                                       Ortsbürgerkommission

                                                        Gemeinderat und FBG Region Seon

«Wir bilden laufend neue Forstwarte aus»

Lehrstelle 2021 Forstwart EFZ

Die Forstbetriebsgemeinschaft Region Seon hat auf August 2021 eine Lehrstelle als Forstwart EFZ zu besetzen. Bist du gerne draussen, körperlich fit und hast Freude am Wald und der Natur? Dann ist eine Lehre als Forstwart genau das Richtig für dich.

Haben wir dein Interesse an unserer Lehrstelle geweckt? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an Forstbetrieb Region Seon, Scheuerbergstr. 1, 5703 Seon.

Bei allfälligen Fragen erteilt der Revierförster M. Hablützel,
Tel. 062 775 10 69 oder 079 320 10 61 gerne Auskunft.

«Wir investieren in die Zukunft»

Wiederbewaldung der Flächen welche durch den Borkenkäfer entstanden sind

Die Borkenkäfer haben im Sommer 2019 zum Teil flächige Schäden angerichtet. Dort wo sich keine natürliche Verjüngen einstellt, werden in diesem Frühjahr Stiel- und Traubeneichen gepflanzt. Die Eiche ist ökologisch und ökonomisch eine sehr wertvolle Baumart. Gemäss wissenschaftlichen Studien wird diese Baumart zu den Gewinnern der Klimaerwärmung gehören. Eine Eiche hat eine Umtriebszeit von 100 bis 200 Jahren. 

«Wir setzen uns für ökologische Werte ein»

Waldrandaufwertung Kiesgrube Hauri AG

Als ökologische Ausgleichsmassnahme durften wir den Waldrand entlang der Grubenerweiterung aufwerten. Dabei wird der Waldrand aufgelichtet und typische Waldrandbaumarten gefördert. In den entstandenen Offenflächen werden standortsgerechte, einheimische Sträucher gepflanzt. Dies soll den ökologischen Wert der Massnahme erhöhen. Wir haben uns gefreut, diesen Auftrag ausführen zu dürfen.

«Wachsende Borkenkäfer-population»

Borkenkäfer

Die trockene und heisse Witterung der letzten Monate haben die Borkenkäferpopulationen erneut anwachsen lassen. In den Waldungen der FBG Region Seon sind vor allem Fichten stark betroffen und sterben ab. Um die verbleibenden, gesunden Fichten zu schützen, werden befallene Bäume gefällt und abgeführt. Da aber die Holzmarktsituation weiterhin angespannt bleibt gestaltet es sich schwierig das Käferholz laufend zu vermarkten. Aus diesem Grund wird das Holz auf bestimmten Plätzen zwischengelagert. Diese Zwischenlager müssen 500 Meter vom nächsten Fichtenbestand entfernt sein. So kann ausgeschlossen werden, dass die Käfer aus dem liegenden Holz ausfliegen und wieder neue Bäume befallen.

«Seien Sie bitte wachsam»

Trockenheit

Aufgrund der letztjährigen und der diesjährigen Trockenheit sterben einzelne Bäume ganz oder teilweise ab. Betroffen sind vor allem Buchen, Eschen und Weisstannen. Die dürren Äste der Buchen stellen ein besonderes Risiko für Waldbesucher dar. Sie können ohne Vorwarnung abbrechen und so Personen gefährden. Seien Sie bitte vorsichtig und halten Sie sich nicht unnötig unter dürren Bäumen auf.

«Wir freuen uns auf Ihren Besuch»

Weihnachtsbaumverkauf

Dieses Jahr findet am 14.12.2019 im Bauamt Schafisheim von 10.00 bis 11.00 Uhr sowie im Forstwerkhof Seon von 13.30 bis 15.00 Uhr wieder der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf statt. Wir freuen uns, auch Sie dort zu begrüssen.

ÜBER UNS

«Es ist uns wichtig, den einheimischen Rohstoff Holz zu nutzen.»

Philosophie

Es ist uns wichtig, den einheimischen Rohstoff Holz zu nutzen. Leisten wir doch damit einen grossen Beitrag zur Verminderung des CO2-Ausstosses in die Atmosphäre. Unser Nutzholz vermarkten wir zu 90 % in der Schweiz, vorwiegend sogar in der näheren Umgebung. Durch die regionale Vermarktung ergeben sich kurze Transportwege, welche das Klima nicht unnötig belasten. Die Jahresproduktion von rund 10‘000 bis 12‘000 m3 Holzschnitzel und rund 1000 Ster Brennholz ersetzen circa 1‘000’000 Liter Heizöl.

Mit rund 7 Mitarbeitern (Voll- und Teilzeitpensen) und 2 Lernenden sind wir als Arbeitsgeber in der Region verankert. In der Regel absolvieren 2 Lernende die Berufslehre als Forstwart EFZ.

Uns ist es ein grosses Anliegen, den intakten Lebensraum Wald mit all seinen Funktionen zu erhalten und zu verbessern.

Team

Unsere Arbeit für und rund um den Wald führen wir mit viel Herzblut und Freude aus. Gerne stellen wir unser motiviertes und gut ausgebildetes Personal vor:

Marcel Hablützel

Revierförster und Betriebsleiter

Martin Eichenberger

Forstwart und Maschinist

Jonas Utz

Forstwart und Lehrlingsausbilder

Urs Engel

Waldarbeiter (60%) und Landwirt

Bernhard Kaspar

Waldarbeiter (50%) und Landwirt

Hansjörg Hintermann

Waldarbeiter (25%) und Landwirt

Markus Fischer

Forstwart (60%) und
Leiter Bauamt Schafisheim

Jan Savoy

Lernender Forstwart EFZ
August 2020 bis 2023

Marvin Meier

Lernender Forstwart EFZ
August 2018 bis 2021

Infrastruktur

Gerne stellen wir Ihnen unsere Gebäude, Maschinen und das Forstrevier vor.

LEISTUNGEN

«Im Einsatz für den Wald»

Durch unsere langjährige Erfahrung in den Bereichen der Waldbewirtschaftung und des Naturschutzes sind wir der richtige Partner.

Waldbewirtschaftung

Privatwald

Naturschutz

Dienstleistungen

Über uns

Shop